Tribal Fusion

Kurs in Bern im ZeoT (Studio Lorraine):

DIENSTAG Mittelstufe/Fortgeschrittene 18.45 – 20.05 Uhr
Info und Anmeldung bitte über: Mail: info@bern-bauchtanz.ch
Link zum Kurs: …weiterlesen

 

Kurse in Murten in der MAMBOMANIA:

JEDEN ZWEITEN FREITAG Anfänger/Mittelstufe 20.00 – 21.45 Uhr
Info und Anmeldung:
076 479 11 90 oder nadja.naheema@gmail.com
Link zum Kurs: …weiterlesen

 

Tribal Fusion:

Aus dem American Tribal Style entstand Ende der 90iger Jahre Tribal Fusion Bellydance. Tribal Fusion Tanz zu lernen ist eine spannende Herausforderung, bei der man nicht nur den ganzen Körper trainiert oder attraktive Bewegungen lernt, sondern auch seine Körperwahrnehmung schult. Tanzstile, welche in Tribal Fusion einfliessen:
  • Orientalischer Tanz, Bauchtanz oder Bellydance (Isolationsbewegungen, Wellen, Achten und Rollen)
  • Indischer Tanz (Drehungen, Fussstellungen, Armbewegungen)
  • Flamenco (Grundhaltung, Arme/Ellbogen sowie bei Drehungen die Armführung)
  • Modern Dance (grosse Elemente, Posen, Bewegungen und Schritte)
  • Breakdance (Bewegungen aus Locking, Popping und Waving)
Tribal Fusion Bellydance wird meistens choreografiert getanzt. Typisch sind Kontraste zwischen langsamen schlangenartigen Bewegungen und abrupten Stops. Wir lernen Grundhaltung, Techniken und üben diese gewissenhaft. Dazu stärken wir unsern Körper mit entsprechenden Übungen aus Stretching, Yoga und Pilates. Das Gelernte wird in Choreographien vertieft.
Tribal Style wurde in den 70er-Jahren in San Francisco entwickelt und ist eine Mischung aus Orientalischem Tanz, Indischem Tanz und Flamenco. Hinzugefügt wurden in den 90er-Jahren Elemente aus Modern Dance, Hip Hop und Breakdance (Popping, Locking und Waving).

Tribal Fusion Klasse Bern Video: https://www.facebook.com/video.php?v=10207664110103536&pnref=story

 

Tribal Fusion Bellydance – der neue „moderne Bauchtanz“? Tribal Fusion wurde im Jahr 2006 durch die gigantische Bühnenshow der „BELLYDANCE SUPERSTARS“ aus den USA bei uns in der Schweiz bekannt. Rachel Brice, Sharon Kihara, Mardi Love, Kami Liddle und Zoe Jakes gehören zu den Pionierinnen der amerikanischen Tribal Fusion Szene, die in uns die Begeisterung für diesen urbanen Tanzstil ausgelöst haben. Ursprünglich kreierte Jill Parker aus dem von Carolena Nericcio entwickelten Tribal Style (American Tribal Style) einen neuen Stil: Tribal Fusion (Bellydance)!

Mehr Infos zu finden auf dem Tribal Fusion Info Pool: www.tribal-fusion.ch


Gezielter Muskelaufbau im Tribal Fusion-Training
Im Warm Up der Tribal Fusion-Lektion sowie in Workshops wird der Körper nicht nur mit den effizienten Pilates- und Yoga-Übungen aufgewärmt, sondern die Muskeln aller Körperpartien werden gezielt trainiert und aufgebaut. Die Folge ist ein starker Körper mit einer guten Haltung, die man zum Tribal Fusion tanzen benötigt. Das Aufbau- und Techniktraining im Tribal Fusion ist mit dem Training einer klassischen Tänzerin vergleichbar. In der Tribal Fusion-Lektion (sowie in Workshops) wird der Körper auch gedehnt. Ein effizienter Stretching- und Relaxingpart rundet die Lektion bzw. den Workshop ab.

Weshalb?
Beim Tribal Fusion Tanzstil werden praktisch alle Bewegungen und Akzente mit den Muskeln ausgeführt, deshalb ist ein gezielter Muskelaufbau enorm wichtig beim Tanztraining, was zudem auch zu einem starken Körper und einer aufrechten Haltung führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.